Religionen

Die wichtigste Voraussetzung für das Gelingen eines guten interreligiösen Miteinanders ist eine Haltung, die von Respekt und Interesse am Anderen geprägt ist. Wer die Veränderung der Gesellschaft zu einer multikulturellen und multireligiösen ablehnt oder als Bedrohung empfindet, wird den Anderen auch nur als „Problemfall“ oder bedrohlich wahrnehmen. Der Erwerb von Wissen um die Religionen in ihren tragenden Überzeugungen, ihren religiösen Vorzügen in Festen und Feiern sowie ihrer Alltagspraxis ist zum Verstehen des Anderen hilfreich. Wir unterstützen ein friedliches und freundschaftliches Zusammenleben aller Religionen.

Translate »