Islamfeindlichkeit

Islamfeindlichkeit bezeichnet die Feindseligkeit gegenüber Muslimen sowie deren kategorische Abwertung und Benachteiligung. Der Islam und die Muslime tauchen immer wieder in Debatten rund um Themen wie Zuwanderung und Integration auf. Die Grenze zwischen dem, was Islamkritik ist und dem, was man als Islamfeindlichkeit bezeichnen kann, sind dabei fließend. Eine Tatsache, die sich auch Rechtsextreme zunutze machen. Sie übernehmen lautstark die Führung bei Protesten gegen Moscheen oder Flüchtlingsunterkünfte. Ihre antimuslimische Agitation ist allerdings nichts anderes als ein neu verpackter Hass auf Migranten. Wir werden es nicht akzeptieren, dass mit Terror und Gewalt Ängste gegen den Islam geschürt werden. Stattdessen sagen wir: Freundschaft statt Feindschaft.

Translate »